FOGS GmbH

Sandra Kirvel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
M.A. Soziologie
+49 (0)221-973 101-31
kirvel(at)fogs-gmbh(dot)de

Seit 2007 als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der FOGS. Mehrjährige Erfahrungen in der Umsetzung qualitativer und quantitativer Verfahren empirischer Sozialforschung. Arbeitsschwerpunkte: Inklusion, Glücksspielsucht und Prävention.

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte

Veröffentlichungen:

Schu, M. & Kirvel, S. (2015). Konzepte und Erfahrungen zum Übergang in den Ruhestand – Ergebnisse einer Studie. Teilhabe durch Arbeit. Ergänzbares Handbuch zur beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung, Grundwerk 2015, Abschnitt 3.4.3. Marburg: Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V. (Hrsg.)

Schu, M., Kirvel, S. & Oliva, H. (2014). Unterstützter Ruhestand. Impulse 01.2014, S. 6 – 14.

Hartmann, R., Kirvel, S., Oliva, H. (2011). Steuerungsstrukturen in der psychiatrischen Versorgung – Ergebnisse einer Evaluation. In: Meinlschmidt, G. (Hrsg.). Basisbericht 2010/2011. Gesundheitsberichterstattung Berlin. Daten des Gesundheits- und Sozialwesens (S. 132 – 137). Berlin: Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz.

Dulon, M., Kähler, B., Kirvel, S., Schlanstedt, G. & Schoening, S. (2011). Neues Ansprachekonzept zur Primärprävention beruflicher Hauterkrankungen für die Friseurbranche. ASU, 11, 618 – 623.

Hartmann, R. & Kirvel, S. (2010). Modellprojekt „KoBAB“ – Koordinierungsstelle Budgetassistenz und Beratung, Abschlussbericht. Bonn: INTRA – Gemeinnützige Bonner Gesellschaft zur Förderung der gesellschaftlichen Integration und Rehabilitation behinderter Menschen.