Pflegestrukturplan für den Landkreis Südliche Weinstraße

Pflegestrukturplan für den Landkreis Südliche Weinstraße

Laufzeit: von 2019 bis 2020
Auftraggeber: Kreisverwaltung Südliche Weinstraße
Mitarbeitende: Martin, Cannizzaro, Teuber

Auftrag

Gemäß des rheinland-pfälzischen Landesgesetzes zur Sicherstellung und Weiterentwicklung der pflegerischen Angebotsstruktur (LPflegeASG) soll durch FOGS – gemeinsam mit der Kreisverwaltung – ein aktueller Pflegestrukturplan für den Landkreis Südliche Weinstraße erstellt werden. Dieser setzt sich aus den Elementen „Datenreport“, „Bedarfsprognose“ sowie „Zielanpassungsprozess“ zusammen.

Umsetzung

Der Datenreport bildet die Ist-Situation der pflegerischen Versorgung ab, indem sowohl die Infra- als auch die Nutzungsstruktur der Angebote analysiert werden. Dafür werden sowohl Daten aus der amtlichen Pflegestatistik als auch aus einer Befragung der Pflegeanbieter durch die Kreisverwaltung des Landkreises Südliche Weinstraße herangezogen. Des Weiteren werden Daten des Zensus 2011 verwendet, um die Haushaltsstrukturen im Kreisgebiet darzustellen sowie Bevölkerungsdaten des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz, um die Bevölkerungsstruktur – insbesondere mit Blick auf die ältere Bevölkerung – abzubilden.

Im Rahmen der Prognose wird gemäß Status quo die Inanspruchnahme der pflegerischen Versorgungsstrukturen nach Altersgruppe und Pflegesetting bis zum Jahr 2060 errechnet. Diese quantitative Berechnung der Inanspruchnahmeprognose wird durch qualitative Interviews und Fokusgruppengespräche mit maßgeblichen Akteuren in der pflegerischen Versorgung ergänzt.

Der Zielanpassungsprozess beinhaltet zum einen die Darstellung der Umsetzung von Handlungsempfehlungen des letzten Datenreports (2018) zur Pflegestrukturplanung im Landkreis Südliche Weinstraße und zum anderen die Erarbeitung und Formulierung künftiger Maßnahmen und Ziele. Zur Erstellung des Ziel- und Maßnahmenplans wird u. a. ein Workshop durchgeführt.