FOGS GmbH

Prof. Dr. Rudolf Schmid

Schmid, R. (2018). Beschaffung von Energie und Rohstoffen – Herausforderungen und Lösungsansätze. In Schmid, R., Schmidt, A.J. (Hrsg.), Modernes Beschaffungsmanagement im Gesundheitswesen – Qualität, Patientensicherheit und Wirtschaftlichkeit. Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. & Halbe, B. (2017). Aufsichts- und Verwaltungsrat in Gesundheits- und Sozialunternehmen. Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2016). Psychiatrische Versorgung: Entwicklung und Rahmensetzungen für strukturierte Behandlungsansätze. In H. Lohmann, I. Kehrein u.a. (Hrsg.), Markenmedizin für informierte Patienten: Strukturierte Behandlungsabläufe auf digitalem Workflow (S. 47 – 54). Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2016). Prozessmanagement im Krankenhaus. Führen und Wirtschaften im Krankenhaus, 4, 412-413.

Schmid, R. (2016). Selbst ist die Psychiatrie. Gesundheitswirtschaft, 10/11 2016, 79.

Schmid, R. (2016). 50 Jahre Psychiatriereform in Deutschland – Rückschau und Ausblick. In H. Elgeti, R. Schmid & Niedersächsisches Ministerium für Soziales (Hrsg.). (2016). Psychiatrie in Niedersachsen (Band 8, S. 66-79). Köln.

Elgeti, H., Schmid, R. & Niedersächsisches Ministerium für Soziales (Hrsg.). (2016). Psychiatrie in Niedersachsen (Band 8). Köln.

Schmid, R. (2016). Prozessmanagement im Krankenhaus – komplex, aber notwendig. Führen und Wirtschaften im Krankenhaus, 4/2016, 412-413.

Schmid, R. (2016). Management und Führung im Krankenhaus. In W. Hellmann (Hrsg.), Herausforderung Krankenhausmanagement (S. 277-285). Bern.

Schmid, R. (2016). Psychiatrische Versordung: Entwicklung und Rahmensetzung für strukturierte Behandlungsansätze. In H. Lohmann, I. Kehrein & K. Rippmann (Hrsg.), Markenmedizin für informierte Patienten: Strukturierte Behandlungsabläufe auf digitalem Workflow (S. 47-64). Heidelberg.

Schmid, R. (2014). Es prüfe, wer sich bindet – Anmerkungen zu Verbund und Fusion. In Gesundheitswirtschaft (Sonderausgabe 2014, S. 59). Melsungen: Bibliomed-Verlag.

Schmid, R. (2014). Optimierung der Beschaffung in Zeiten verengter Spielräume. P.E.G. aktiv, 6, 18-19.

Schmid, R. (2014). Aufgaben und Anforderungen für Ärztliche Leitungskräfte. In W. Hellmann, A. Beivers, Ch. Radtke & D.P. Wichelhaus (Hrsg.), Krankenhausmanagement für Leitende Ärzte (2. Aufl., S.469-492). Heidelberg.

Schmid, R. (2014). Aufgaben und Anforderungen an Leitende Ärzte im Krankenhaus. In: W. Hellmann, A. Beivers, Ch. Radtke & D.P. Wichelhaus (Hrsg.). Krankenhausmanagement für Leitende Ärzte (2. Auflage, S. 469 – 492). Heidelberg.

Schmid, R. (2013). Beschaffung von Energie im Gesundheitswesen – Herausforderungen und Lösungsansätze. Klinik Wissen Managen, 4|2013, 26-29

Schmid, R. (2013). Managementwissen für Change Management. In: W. Hellmann (Hrsg.), Zukunftssicherung des Krankenhauses (S. 69 – 77). Heidelberg.

Schmid, R. (2012). Psychiatrische Versorgung in Deutschland. Entwicklung und Meilensteine, Stand und Zukunft. In Deutsches Krankenhausinstitut e.V. (Hrsg.) Psychiatrie Barometer. Düsseldorf: DKI.

Behnsen, E., Bell, K., Best, D., Gerlach, H., Schirmer, R. & Schmid, R. (Hrsg.). (2012). Management Handbuch für die psychotherapeutische Praxis. Heidelberg: medhochzwei.

Jaschke, H., Oliva, H., Schmid, R. & Schlanstedt, G. (2012). 3. Thüringer Psychiatriebericht für den Freistaat Thüringen. Thüringen: Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit.

Schmid, R. (2012). Führung im Krankenhaus: Aufgaben und Anforderungen für Ärztliche Leitungskräfte. In H. Lohmann & J. F. Debatin (Hrsg.), Neue Ärzte braucht das Land? Innovationsbaustelle Ärzteausbildung Deutschland (S. 13-22). Heidelberg.

Behnsen, E., Bell, K., Best, D., Gerlach, H., Schirmer, R. & Schmid, R. (Hrsg.). (2012). Management Handbuch für die psychotherapeutische Praxis. Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2012). Kooperation, Verbund, Fusionen im Krankenhauswesen. Anmerkungen zu Hintergrund, Zahlen, Erfolgsfaktoren. Klinik Markt inside, 02, 12- 16.

Schmid, R. (2012). Managementwissen dient dem Patienten. Die Gesundheitswirtschaft, 6, 3.

Schmid, R. (2012). Investitionen im Krankenhausbereich. Rechtsgrundlagen und Finanzierung- Handlungsoptionen. In H. Fischer, A. Greulich, Th. Räpple, E. Schneider G. Thiele, H.-U. Ulmer u.a. (Hrsg.), Management Handbuch Krankenhaus (Beitragsnr. 1315). Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. & Schmidt, A. J. (Hrsg.). (2012). Beschaffung in Gesundheitseinrichtungen. Sachstand, Konzepte, Strategien. Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2012). Vom „Einkauf“ früher zur „Beschaffungsstrategie“. In R. Schmid & A. J. Schmidt (Hrsg.), Beschaffung in Gesundheitseinrichtungen (S. 25 – 34). Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2012). Anmerkungen zur Beschaffung von Energie. In R. Schmid & A. J. Schmidt (Hrsg.), Beschaffung in Gesundheitseinrichtungen (S. 217 – 230). Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2012). Führung im Krankenhaus. Aufgaben und Anforderungen für Ärztliche Leitungskräfte. In H. Lohmann & J. F. Debatin (Hrsg.), Neue Ärzte braucht das Land? Innovationsbaustelle Ärzteausbildung Deutschland (S. 13 – 22). Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2012). Psychiatrische Versorgung in Deutschland. Entwicklung und Meilensteine, Stand und Zukunft. In Deutsches Krankenhausinstitut e.V. (Hrsg.) Psychiatrie Barometer. Düsseldorf: DKI.

Hellmann, W., Schmid, R., Schmitz, Ch. & Wichelhaus, D. P. (Hrsg.). (2011). Managementwissen für Krankenhausärztinnen und Krankenhausärzte. Heidelberg: medhochzwei.

Hellmann, W., Schmid, R., Schmitz, Ch. & Wichelhaus, D. P. (Hrsg.). (2011). Managementwissen für Krankenhausärztinnen und Krankenhausärzte. Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2011). Karrieremöglichkeiten im Krankenhaus. In W. Hellmann, B. Halbe, C. Kurscheid & D. P. Wichelhaus (Hrsg.), Herausforderung Krankenhaus für ärztliche Neueinsteiger. Orientierungshilfen für ein komplexes Arbeitsfeld (S. 53 – 79). Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2011). Auswahl des Krankenhauses als Weiterbildungs- und Arbeitsort. In W. Hellmann, B. Halbe, C. Kurscheid & D. P. Wichelhaus (Hrsg.), Herausforderung Krankenhaus für ärztliche Neueinsteiger. Orientierungshilfen für ein komplexes Arbeitsfeld (S. 11 – 25). Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2011). Wie nehmen wir Menschen bei der Veränderung von Prozessen im Krankenhaus mit und was bedeutet dies für Führungskräfte? In A. Goldschmidt & J. Hilbert (Hrsg.), Krankenhausmanagement mit Zukunft. Orientierungswissen und Anregungen von Experten (S. 153 – 162). Stuttgart: Thieme.

Schmid, R. (2010). Aufgaben und Anforderungen an leitende Ärzte im Krankenhaus. In W. Hellmann, H.-W. Hoefert & D. P. Wichelhaus (Hrsg.), Ärztliche Karriere im Krankenhaus. Ein Leitfaden für die Übernahme von Führungsaufgaben (S. 19 – 42). Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2008). Energiekosten- ein vernachlässigtes Zukunftsthema. Das Krankenhaus, 1, 50 – 54.

Schmid, R. (2006). Ein Unternehmen – das öffentliche Krankenhaus? Der Städtetag, 6, 14 – 17.

Schmid, R. (2005). Investitionen im Krankenhausbereich. Privates Kapital als Lösungsweg? Anmerkungen zu Hürden und Chancen. Das Krankenhaus, 4, 267 – 273.

Schmid, R. (2004). Die Zukunft des Krankenhauses. Österreichische Krankenhauszeitung, 45, 43.

Schmid, R. (2004). Finanzierung von Investitionen im Krankenhaus. Sachstand, Auswirkungen des DRG-Systems, Handlungsoptionen und neue Lösungen. In M. Beck u.a. (Hrsg.), Management Handbuch DRGs (Beitragsnr. 3110). Heidelberg: Hüthing, Jehle, Rehm.

Beck, M., Greulich, A., Kalbitzer, M., Schmid, R. & Thiele, G. (Hrsg.). (2003). Management Handbuch DRGs. Heidelberg: medhochzwei.

Beck, M., Greulich, A., Kalbitzer, M., Schmid, R. & Thiele, G. (Hrsg.). (2003). Management Handbuch DRGs. Heidelberg: medhochzwei.

Schmid, R. (2003). Personalwirtschaft im Krankenhaus. Entwicklungslinien, Sachstand und Handlungsbedarf. In D. von Eckardstein & H. G. Ridder (Hrsg.), Personalmanagement als Gestaltungsaufgabe im Nonprofit und Public Management (S. 293 – 311). München, Mering: Rainer Hampp.

Schmid, M., Schu, M., Vogt, I. (2002). Motivational Case Management im Rahmen des Modellprojekts zur heroingestützten Behandlung Opiatabhängiger. In G. Richter, H. Rommelspacher & C. Spies (Hrsg.), „Alkohol, Nikotin, Kokain… und kein Ende?“ Suchtforschung, Suchtmedizin und Suchttherapie am Beginn des neuen Jahrzehnts (S. 359 – 367). Lengerich: Pabst.

Schmid, R. (2002). Träger. Zu Begriff, Struktur, Entwicklung und Funktion des Trägers von Krankenhäusern. In R. Fischer u.a. (Hrsg.), Management Handbuch Krankenhaus (Beitragsnr. 2674). Heidelberg: Hüthing, Jehle, Rehm.

Schmid, R. (2001). Personalwirtschaft im Krankenhaus. Entwicklungslinien, Handlungsbedarfe und aktueller Sachstand. Zeitschrift für Personalforschung, 15, 306 – 320.

Schmid, R. (2000). Krankheit- Morbidität. In E. Behnsen , K. Bell, D. Best, H. Gerlach, H. D. Schirmer & R. Schmid (Hrsg.), Management Handbuch für die psychotherapeutische Praxis (Beitragsnr. 1360). Heidelberg: Hüthing, Jehle, Rehm.

Schmid, R. (2000). Patient- Klient. In E. Behnsen, K. Bell, D. Best, H. Gerlach, H. D. Schirmer & R. Schmid (Hrsg.), Management Handbuch für die psychotherapeutische Praxis (Beitragsnr. 1480). Heidelberg: Hüthing, Jehle, Rehm.

Schmid, R. (1999). Überregional orientierte und große Träger- und Managementstrukturen im Krankenhausbereich. Entstehungsgründe, Formen, Gestaltungsprinzipien. In G. E. Braun (Hrsg.), Handbuch Krankenhausmanagement. Bausteine für eine moderne Krankenhausführung (S. 215 – 234). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.

Schmid, R. (1998). Psychosoziale Versorgung. In S. Grubitzsch & K. Weber (Hrsg.), Handbuch psychologischer Grundbegriffe (S. 490 – 492). Reinbek: Rowohlt.

Schmid, R. (1998). Organisationsentwicklung. In S. Grubitzsch & K. Weber (Hrsg.), Handbuch psychologischer Grundbegriffe (S. 393 – 396). Reinbek: Rowohlt.

Schmid, R. (1998). Weiterentwicklung des Krankenhauses und seines Leistungsangebots. Überlegungen zu Handlungsnotwendigkeiten und Voraussetzungen. Arzt und Krankenhaus, 3, 60 – 65.

Schmid, R. (1995). A Bureau Chief as a Change Agent for Community Care. In R. Schulz & L. Greenly (Hrsg.), Innovations in Community Mental Health (S. 97 – 108). Westport/USA: Greenwood.

Schmid, R. (1995). Zur Organisationsentwicklung der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie. In K. Bell & K. Höhfeld (Hrsg.), Psychoanalyse im Wandel (S. 71 – 80). Gießen: Psychosozial-Verlag.

Görgen, W., Möller, I., Oliva, H. & Schmid, R. (1994). Überlegungen zu einer stationären Kurzzeittherapie von Drogenabhängigen. Sucht, 1 (40), 44 – 49.

Hartmann, R., Möller, J., Schmid, R. & Schu, M. (1994). Verstärkung in der Drogenarbeit – „Booster-Programm“, Abschlussbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit. Schriftenreihe des BMG, Bd. 35. Baden-Baden: Nomos.

Schmid, R. (1994). Entwicklung der Organisationsstrukturen in Krankenhäusern in öffentlicher Trägerschaft. Organisationsentwicklung, Spezial 2, 116 – 122.

Schmid, R. (1994). Wohlfahrtspflege und Controlling. Hannover: Niedersächsisches Sozialministerium.

Schmid, R. (1993). Die neue Fachlichkeit in der Suchtkrankenhilfe. In Ministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit (Hrsg.), Die neue Fachlichkeit in der Suchtkrankenarbeit. Anforderungen an Fachkräfte und Selbsthilfe, Drogenkonferenz 1992 (S. 14 – 22). Mainz: Ministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit.

Schmid, R. (1993). Sozialarbeit in der Suchtkrankenhilfe. Professionalisierung auf dem Hintergrund aktueller und künftig erwartbarer Entwicklungen im Sozialbereich und in der Wohlfahrtspflege. In Gesamtverband für Suchtkrankenhilfe (Hrsg.), Die Zukunft der Sozialarbeit in der Suchtkrankenhilfe, Tagung 1992 (S. 26 – 44). Kassel: Nicol.

Schmid, R., Möller, I., Schu, M. & Hartmann, R. (1993). Niedrigschwellige Angebote für Drogenabhängige in Deutschland. In DHS (Hrsg.), Jahrbuch Sucht 1994 (S. 59 – 72), Geesthacht: Neuland.

Schmid, R. (1992). Analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie in der Bundesrepublik Deutschland (Schriftenreihe der Vereinigten Analytischen Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, Bd. 2). Mannheim: VAKJP.

Schmid, R. (1992). Kommunale Planung für den älteren Bürger am Beispiel der Stadt Herne. In Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (Hrsg.), Rehabilitation – Zukunft 2000, Kongreßbericht (S. 361 – 364). Frankfurt a.M.: BAR.

Möller, I., Oliva, H. & Schmid, R. (1991). Modellprogramm Ambulante Ganztagsbetreuung Drogenabhängiger, Abschlussbericht (Schriftenreihe das BMG, Bd. 14). Baden-Baden: Nomos.

Möller, I., Oliva, H. & Schmid, R. (1991). Modellprogramm Ambulante Ganztagsbetreuung Drogenabhängiger. Dokumentation der Anschlussfinanzierung der Modellprojekte. Köln: Bundesministerium für Gesundheit.

Oliva, H., Oppl, H. & Schmid, R. (1991). Innovation in sozialen Diensten. Die aktuellen Rahmenbedingungen des sozialen Dienstleistungssektors- Chancen durch Organisationsanalyse und Organisationsentwicklung. Blätter der Wohlfahrtspflege, 5, 111 – 115.

Oliva, H., Oppl, H. & Schmid, R. (1991). Rolle und Stellenwert freier Wohlfahrtspflege. Forschungsauftrag im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung (Bd. 4: Aspekte moderner Sozialarbeit). München: Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung.

Oliva, H., Oppl, H. & Schmid, R. (1991). Rolle und Stellenwert der freien Wohlfahrtspflege. trend informationen, 2, 3 – 10.

Oliva, H., Oppl, H. & Schmid, R. (1991). Rolle und Stellenwert der freien Wohlfahrtspflege. Theorie und Praxis der sozialen Arbeit, 5, 162 – 174.

Oliva, H., Oppl, H. & Schmid, R. (1991). Organisationsentwicklung in der Altenhilfe. Caritas. Zeitschrift für Caritasarbeit und Caritaswissenschaft, 5, 239 – 243.

Schmid, R., Oliva, H. & Oppl, H. (1991). Auf dem Wege zu einem vereinten Europa. Wohlfahrtspflege und Markt – Widerspruch oder Ergänzung? Bayerischer Wohlfahrtsdienst, 11, 105 – 109.

Schmid, R. (1991). Neue Arbeit- „Alte Wohlfahrtsverbände“. Anforderungen an Innovationsfähigkeit. In H. Oppl, D. Radke & B. Stiller (Hrsg.), Soziale Beschäftigungsformen. Zur Zukunft der Arbeit (S. 65 – 72). München: Minerva.

Oliva, H., Oppl, H. & Schmid, R. (1991). Rolle und Stellenwert freier Wohlfahrtspflege. München: Minverva.

Schmid, R. (1990). Psychiatrische Versorgung. In Deutscher Bundestag (Hrsg.), Endbericht der Enquete-Kommission „Strukturreform der gesetzlichen Krankenversicherung“ (S. 121 – 135). Bonn: Deutscher Bundestag.

Oliva, H., Oppl, H. & Schmid, R. (1990). Rolle und Stellenwert freier Wohlfahrtspflege. Caritas. Zeitschrift für Caritasarbeit und Caritaswissenschaft, 8, 340 – 353.

Schmid, R. (1990). Organisation und Umsetzung von Bundesprogrammen unter evaluativen Aspekten am Beispiel des Modellprogramms zur Reform der Versorgung im psychiatrischen und psychotherapeutischen/psychosomatischen Bereich. In U. Koch & W.W. Wittmann (Hrsg.), Evaluation im Gesundheits- und Sozialbereich (S. 281- 289). Heidelberg, Berlin, New York: Springer.

Schmid, R. & Oppl, H. (1989). Sozialpädagogik auf dem Weg in das Jahr 2000. Caritas. Zeitschrift für Caritasarbeit und Caritaswissenschaft, 5, S. 19 – 40.

Schmid, R. (1988). Die „Politik der Netze“. Angebotsplanung im regionalen Verbund. Formen und Problemstellungen am Beispiel der psychiatrischen Versorgung. In P. Zweifel (Hrsg.), Bedarf und Angebotsplanung im Gesundheitswesen (Beiträge zur Gesundheitsökonomie 17, S. 347 – 381). Stuttgart: Bleicher.

Schmid, R. (1988). Mental health care systems. Some remarks. In G. Duru. u.a. (Hrsg.), La science des systèmes dans le domaine de la sante (S. 277 f.). Lyon.

Schmid, R. & Schmitt, G. (1988). Neurotisch und psychosomatisch Kranke. In Bundesminister für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit (Hrsg.), Empfehlungen der Expertenkommission der Bundesregierung zur Reform der Versorgung im psychiatrischen und psychotherapeutisch/psychosomatischen Bereich (S. 529 – 564). Bonn: Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit.

Remschmidt, H., Schmid, R., Schmitt, M., Schydlo, R. & Walter, R. (1988). Psychisch kranke Kinder und Jugendliche. In Bundesminister für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit (Hrsg.), Empfehlungen der Expertenkommission der Bundesregierung zur Reform der Versorgung im psychiatrischen und psychotherapeutisch/psychosomatischen Bereich (S. 379 – 434). Bonn: Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit.

Baur, R., Schmid, R. & Weidig, I. (1987). Die Entwicklung der freien Wohlfahrtspflege bis zum Jahre 2000. In R. Baur, R. Bauer & R. Schmid (Hrsg.), Sozialarbeit und Wohlfahrtsverbände. Hilfe mit beschränkter Haftung? (S. 27 – 42). Frankfurt: Diesterweg.

Schmid, R. (1987). Entwicklung von Bedarfsfeldern für soziale Dienste und Sozialarbeit. In A. Ehrhardt-Kramer, W. Hanesch & B. Meyer (Hrsg.), Arbeitsmarktperspektiven in der sozialen Arbeit. Beiträge und Berichte aus Veranstaltungen des Referates „Fortbildung für Ausbilder“ der Akademie für Jugendarbeit und Sozialarbeit zu Entwicklungen und Veränderungen des Arbeitsmarktes für Sozialarbeiter/-innen und Sozialpädagogen/-innen (S. 35 – 39). Frankfurt: Kohlhammer.

Jaschke, H. & Schmid, R. (1986). Analysen und Prognosen zur Entwicklung des Gesundheitssystems in der Bundesrepublik Deutschland. In H. Oppl & H. Weber-Falkensammer (Hrsg.), Lebenslagen und Gesundheit. Hilfen durch Soziale Arbeit (Lebenslagen und Gesundheit, Bd. 1, S. 18- 39), Frankfurt: Diesterweg.

Schmid, R. & Schmidt, E. H. (1986). Vor- und Nachsorge für psychisch Kranke. In H. Oppl & H. Weber-Falkensammer (Hrsg.), Lebenslagen und Gesundheit. Hilfen durch Soziale Arbeit, Bd. 1 (S. 268 – 280). Frankfurt: Diesterweg.

Schmid, R. (1986). Die Jahre 1981 – 1985. Veränderungen im Einrichtungsspektrum und Folgerungen für die Wissenschaftliche Begleitung. Rundbrief Modellprogramm Psychiatrie, 15 (5), 3 – 7.

Rohrbacher, R. & Schmid, R. (1986). Demographische und ökonomische Entwicklungstendenzen zur Einschätzung der quantitativen und qualitativen Veränderung sozialer Probleme. In H. Oppl & A. Tomaschek (Hrsg.), Soziale Arbeit 2000, Bd. 2 (S. 13 – 30). Freiburg: Lambertus.

Schmid, R. (1985). The Managing of Reform Programs. Problems of implementing and managing reform programs and of the accompanying scientific work. In Ch. Tilquin (Hrsg.), Proceedings of the First International Conference on System Science in Health-Social Services for the Elderly and Disabled. Montreal: Pergamon.

Schmid, R. (1984). Psychodiagnostik. In H. E. Lück, R. Miller & W. Rechtien (Hrsg.), Geschichte der Psychologie. Ein Handbuch in Schlüsselbegriffen (S. 141 – 146). München: Urban und Schwarzenberg.

Schmid, R. (1984). Bemerkungen zum Ablauf und zu Zeitperspektiven der Wissenschaftlichen Begleitung. Rundbrief Modellprogramm Psychiatrie, 8 (5), 3 – 6.

Schmid, R. (1984). Veränderung im Einrichtungsspektrum der Modellregionen 1981 – 1983. Rundbrief Modellprogramm Psychiatrie, 10 (11), 3 – 6.

Schmid, R (1983). Diagnose und Prognose der Studierfähigkeit. In L. Huber (Hrsg.), Tertiärbereich. Ausbildung und Sozialisation in der Hochschule (Enzyklopädie Erziehungswissenschaft, Bd. X). Stuttgart: Klett.

Schmid, R. (1982). Schwerpunktsetzung in den Modellregionen. Rundbrief Modellprogramm Psychiatrie, 2 (11), 4 – 6.

Schmid, R. (1981). Differentielle Psychologie. In S. Grubitzsch & G. Rexilius (Hrsg.), Handbuch psychologischer Grundbegriffe (S. 217 – 223). Reinbek: Rowohlt.

Schmid, R. (1980). Wolfskinder. Menschen im Naturzustand? psychologie heute, 1, 35 – 42.

Schmid, R. (1979). Hochschulzugang. Ein Problem für die Psychologie? Die Deutsche Schule, 71, 210 – 220.

Martens, K. & Schmid, R. (1979). Zum Problem der Sprachentwicklungsdiagnostik. Der Heidelberger Sprachentwicklungstest HSET, Anmerkungen zu einem neuen Verfahren. Praxis Deutsch, 36, 5 – 10.

Schmid, R. (Hrsg.). (1978). Intelligenzforschung und pädagogische Praxis. München: Urban und Schwarzenberg.

Schmid, R. & Wacker, A. (1978). Begabung und Intelligenz in Pädagogik und Psychologie. Darstellung und Analyse der Problemstellungen seit 1945. In R. Schmid (Hrsg.), Intelligenzforschung und pädagogische Praxis (S. 15 – 71). München: Urban und Schwarzenberg.

Schmid, R. (1978). Sozialhistorische und sozialpolitische Aspekte von psychologischen Testverfahren. In S. Grubitzsch & G. Rexilius (Hrsg.), Testtheorie- Testpraxis (S. 12 – 40). Reinbek: Rowohlt.

Lühning, K. & Schmid, R. (1978). Schulreife und Schulerfolg. Empirische Fallstudie in einer dünnbesiedelten Region. AIAS (Arbeitsgemeinschaft für interdisziplinäre angewandte Sozialforschung) – Informationen, 3, 135 – 144.

Schmid, R. (1977). Zu einigen sozialpsychologischen Aspekten der Leistungsbeurteilung in der Schule. In J. Kutscher (Hrsg.), Beurteilen oder Verurteilen (S. 13 – 35). München: Urban und Schwarzenberg.

Schmid, R. (1977). Intelligenz- und Leistungsmessung. Geschichte und Funktion psychologischer Tests. Frankfurt a.M.: Campus.

Krenz, M. und Schmid, R. (1977). Der Mittelbauer. Aspekte von Assistententätigkeit an der Hochschule. Ästhetik und Kommunikation, 29, 58 – 63.

Müller, M., Schmid, R., Wacker, A. & Walter, J. (1976). Arbeitshilfe zum Problemkreis Testverfahren. Testverfahren in der betrieblichen Eignungsauslese. Hannover: IG Chemie-Papier-Keramik.

Schmid, R. (1975). Anmerkungen zur Geschichte und Funktion von Tests. betrifft: erziehung, 65, 35 – 41.

Kähler, H. D. & Schmid, R. (1973). A study on the resistance of observation systems of observers‘ expectancies. European Journal of Social Psychology, 2, 245 – 254.

Schmid, R. (1973). Dialekt und Vorurteil: Zur Beurteilung von Dialektsprechern. Papiere zur Linguistik, 5, 115 – 136.

Becker-Carus, Ch. & Schmid, R. (1972). Transfereffekte nach visumotorischer Adaptation an durch Spiegel veränderte Blickrichtung. Psychologische Forschung, 35, 143 – 156.

Cranach, M. v., Schmid, R. & Vogel, M. W. (1969). Über einige Bedingungen des Zusammenhangs von Lidschlag und Blickwendung. Psychologische Forschung, 33, 68 – 78.