Suchthilfe

Besondere Hilfen für besondere Menschen im Netzwerk von Behindertenhilfe und Suchthilfe - TANDEM mehr

Evaluation der ambulanten Suchthilfe und Suchtprävention der Landeshauptstadt Stuttgart mehr

Bestandsanalyse, Prognose und Handlungsempfehlungen zur Versorgung von psychisch kranken und seelisch behinderten Menschen im Land Sachsen-Anhalt unter Berücksichtigung demografischer und regionaler Entwicklungen mehr

QuaSiE – Qualifizierte Suchtprävention in Einrichtungen der stationären Jugendhilfe und QuaSiE 2.0 mehr

Konzeptionelle Weiterentwicklung der Jugendhilfe im Umgang mit Suchtmittelkonsum und suchtbezogenen Problemlagen mehr

Evaluation der Neuausrichtung der Mittelverteilung für freiwillige Leistungen des Landes für ambulante Suchthilfe und offene sozialpsychiatrische Hilfen mehr

MIRAS - Miteinander Rauchbelastung senken. Entwicklung von Maßnahmen zur Verringerung der Passivrauchbelastung von Kindern mehr

Wissenschaftliche Begleitung des Projekts "Frühintervention für erstauffällige Crystal-Meth-)Amphetamin-Konsumierende" - Erweiterung des FreD-Programms mehr

Evaluation (Glücks-)Spielsucht- und Computer-/Internetsucht-bezogener Beratung in Berlin mehr

Evaluation und Nachjustierung von Bedarfen im Bereich ESF-geförderter Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für suchtkranke Menschen in Berlin mehr

Entwicklung von Hilfen für suchtkranke Eltern mehr

Studie zu Substanzmittelkonsum und suchtbezogenen Problemlagen von Kindern und Jugendlichen in stationärer Jugendhilfe mehr

Erhebung und Analyse zum Stand der Umsetzung von Gender Mainstreaming in der ambulanten und stationären Sucht- und Drogenhilfe in NRW mehr

Entwurf des zweiten Drogen- und Suchtberichts für den Freistaat Sachsen mehr

Entwicklung einer bedarfsbezogenen Berechnungsgrundlage für die Neuausrichtung der Verteilung der Landesmittel in den Bereichen der ambulanten Suchtkrankenhilfe und der offenen Hilfen im sozialpsychiatrischen Bereich in Schleswig Holstein mehr

Indikatorengestützte Bedarfsanalyse in sechs Berliner Planungsregionen im Bereich der ambulanten Drogenhilfe - Fortschreibung 2012 (aufbauend auf den Analysen in den Jahren 2002 und 2005) mehr

Beratung und Begleitung der Tagesklinik Sucht Bonn bei der Entwicklung und Einführung eines zertifizierungsreifen Qualitätsmanagementsystems für die Ambulante Suchthilfe (ASH) mehr

Analyse der neuen Strukturen, Zuständigkeiten und Aufgaben(wahrnehmung) in der Suchtprävention in Hamburg mehr

Bestandsaufnahme zu transkulturellen Kompetenzen in der Suchthilfe in NRW in Kooperation mit dem Landschaftsverband Westfalen Lippe und dem Landschaftsverband Rheinland mehr

Evaluation der Arbeits- und Qualifizierungsprojekte für psychisch kranke und suchtkranke Menschen in Zuverdienstfirmen mehr

Befragung zur Psychosozialen Versorgung Glücksspielsüchtiger in Nordrhein-Westfalen, Wiederholung früherer Befragungen, zuletzt 2008

Beratung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe beim Projekt "Lokale Alkoholpolitik in Städten und Gemeinden in Westfalen-Lippe"

Evaluation des Modellprojekts Sensibilisierung und Qualifizierung von Fachkräften in der Alten- und Suchthilfe in Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen des Bundesmodellprojekts "Sucht im Alter" mehr

Wissenschaftliche Begleitung von OSSIP - trägerübergreifende Streetwork und Unterstützung für Drogenabhängige im Frankfurter Bahnhofsviertel mehr

Erhebung von Ansätzen guter Praxis zu Prävention, Beratung und Behandlung von Glücksspielgefährdeten und -abhängigen in Hessen (in Kooperation mit dem Institut für interdisziplinäre Sucht- und Drogenforschung - ISD) mehr

Auswertung der Hotline Glücksspielsucht für die Landesfachstelle Glücksspielsucht NRW

Wissenschaftliche Begleitung des Modellprogramms "transVer" - Verbesserung des Zugangs zur Suchthilfe und der Hilfeerbringung für Menschen mit Migrationshintergrund (in Kooperation mit FTK) mehr

Twinning-Projekt zur Unterstützung der Slowakei: Support to the Implementation of the National Programme for the Fight Against Drugs (in Kooperation mit der LWL-Koordinationsstelle Sucht)

Beratung des Drogenreferats der Stadt Frankfurt am Main bei der Umstrukturierung der niedrigschwelligen Drogenhilfe im Frankfurter Bahnhofsviertel - WINDIB

Evaluation der Angebote für Pathologische GlücksspielerInnen in den Fachstellen für Sucht und Suchtprävention im Land Niedersachsen mehr

Wissenschaftliche Begleitung des Modellprojekts "Aufsuchende Familientherapie für riskant konsumierende Jugendliche" (in Kooperation mit delphi GmbH) mehr

Datenaufnahme und Analyse der Entwicklung von Nutzung und Angeboten für pathologische GlücksspielerInnen in den Beratungs- und Behandlungsstellen für Suchtkranke im Land Brandenburg

Evaluation der ambulanten Suchtberatungs- und Behandlungsstellen und der Kontakt- und Beratungsstellen für psychisch Kranke in Brandenburg - unter besonderer Berücksichtigung der Beratungsmöglichkeiten für Menschen mit pathologischem Spielverhalten. Nachfolgend 2010 erneute Auswertung von KlientInnen- und Leistungsdaten der Suchtberatungsstellen. mehr

Twinning-Projekt zur Unterstützung von Rumänien: Increasing Cooperation Effectiveness between the Institutions involved in fighting against drugs für die GTZ

Evaluation des städtischen Förderprogramms "Arbeit statt Drogen" für die Landeshauptstadt Stuttgart

Aufbau einer effektiven Versorgungsstruktur zu Früherkennung und Frühintervention jugendlichen Cannabismissbrauchs (Modul Toolbox) für die Koordinationsstelle Sucht des Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Evaluation der Projekte im Handlungsfeld "Verbundsystem Drogen und Sucht" des Integrierten Gesundheitsvertrages (IGV)

Beratung des Kreises Warendorf bei der Entwicklung eines neuen Leistungsvertrages mit den Trägern der Sucht- und Drogenberatung

Wiederholungsbefragung Psychosoziale Versorgung Glücksspielsüchtiger in Nordrhein-Westfalen für die Landesfachstelle Glücksspielsucht

Evaluation des Modellprojekts "Frühe Intervention beim Pathologischen Glücksspielen" mehr

Evaluation von "FreD goes net" - Frühintervention von erstauffälligen Drogenkonsumenten mehr

Entwicklung objektivierbarer Kriterien zur Festlegung der fachbezogenen Pauschalen im Suchtbereich in NRW, Berechnung der Neuverteilung. 2010 Aktualisierung der Berechnung. mehr

Studie zu Geschlechterspezifische Anforderungen an die Suchthilfe - Gender Mainstreaming in der Suchttherapie von Jugendlichen (in Kooperation mit der delphi GmbH, dem DZSKJ und Dr. Christel Zenker) mehr

Evaluation des Sucht- und Jugendhilfeverbunds Jugendberatung und Jugendhilfe e.V. (JJ)

Analyse der Sucht- und Drogenhilfe sowie des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Ennepe-Ruhr-Kreises (in Kooperation mit ceus consulting)

Integrierte Versorgungsstrukturen in der Caritas Suchthilfe. Bestandsaufnahme und strategische Perspektiven vernetzter Versorgungsstrukturen mehr

Nachbefragung zu "FreD - Frühintervention bei erstauffälligen DrogenkonsumentInnen"

Organisationsentwicklung der ambulanten Drogenhilfe Bremen

Expertise "Zugang zu jungen Cannabis-Abhängigen" für die Koordinationsstelle Sucht des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe

Twinning-Projekt zur Unterstützung von Polen: Support to the Implemen-tation of the National Programme for the Fight Against Drugs

Wissenschaftliche Begleitung des Projekts "SeM - Sekundärprävention mit spätausgesiedelten jungen Menschen in Münster"

Wissenschaftliche Begleitung von Erprobung und Implementierung der Drogenkonsumräume in die Regelversorgung und Evaluation der Arbeit (in Kooperation mit der delphi GmbH) mehr

Situation und Entwicklung der Hilfen für suchtmittelkonsumierende junge Menschen in Bonn (Suchtprävention und Suchtkrankenhilfe)

Evaluation des Interregg III-Programms "guat beinand"!

Wissenschaftliche Begleitung des Modellprojekts "Akutbehandlung suchtkranker Menschen in einer gemeindenahen Klinik für Sucht- und Psychotherapeutische Medizin als Kompetenzzentrum der Region" (Erlangen) mehr

Evaluation des Hamburger Drogenhilfesystems

Evaluation des Modellprojekts "Betreuung psychisch Kranker und suchtkranker Wohnsitzloser" für den Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V.

Erstellung einer Förderrichtlinie für die Sucht- und Drogenhilfe in Schleswig-Holstein

Überprüfung des ambulanten Drogenhilfesystems in Bremen für den Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales

Wissenschaftliche Begleitung der Qualifizierten Entzugsbehandlung Drogenabhängiger in Rheinland-Pfalz für das Ministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit

Untersuchung des Drogenkonsums und vergleichende Analysen von Zielgruppenverhalten in Abhängigkeit von unterschiedlichen Methoden der Sekundär- und Tertiärprävention im Freistaat Sachsen (in Kooperation mit delphi GmbH)

Auswertung von Patienten- und Behandlungsdaten im Modellprojekt "Interventionen im Krankenhaus bei Menschen mit substanzbezogenen Störungen bzw. Risiken" für das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit, Ernährung und Verbraucherschutz

Erarbeitung von "Zahlen, Daten und Fakten zum Konsum psychoaktiver Substanzen und pathologischem Glücksspiel für Westfalen-Lippe" für die Koordinationsstelle Sucht des Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Mitarbeit in der Studiengruppe zum bundesdeutschen Modellvorhaben zur heroingestützten Behandlung Opiatabhängiger Manualerstellung zu Case Management mit integriertem Motivational Interviewing, Durchführung von Interviews im Rahmen der Studie sowie Mitwirkung an der Spezialstudie zur vertiefenden und vergleichenden Evaluation der psychosozialen Begleitung

Wissenschaftliche Begleitung qualifizierter Entzugsbehandlung Drogenabhängiger in der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach (medikamentengestützt) und im Pfalzklinikum Klingenmünster (akupunkturgestützt)

Evaluation des Bundesmodellprogramms "Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten - FreD" mehr

Wissenschaftliche Begleitung und Beratung von Inside @ School - Sekundärprävention an Schulen

Erstellung von (Qualitäts-)Standards für Interventionen im Krankenhaus bei Menschen mit substanzbezogenen Störungen bzw. Risiken für die Caritas-Fachambulanz Berchtesgadener Land

Bedarfsanalyse in sechs Berliner Planungsregionen im Bereich ambulanter Drogenhilfe

Wissenschaftliche Begleitung und Beratung von easyContact - Claering und Case Management für suchtmittelgebrauchende Jugendliche in München

Organisationsberatung der Evangelischen Fachklinik Heidehof, Weihenböhla

Erarbeitung eines Entwurfs für das NRW-Landesprogramm gegen Sucht - Teil II: "Tabakkonsum und Abhängigkeit", "pathologisches Glücksspiel" und "Essstörungen"

Evaluation der Beratung und Behandlung pathologischer Glücksspieler in der Fachstelle Glücksspielsucht der Caritas Neuss

Erarbeitung des Landespsychiatrieplans und von Grundlagen für die Thüringer Planung zur Suchtprävention, und Suchtkrankenhilfe in Thüringen (in Kooperation mit FEB)

Evaluation des Projekts "Frühe Sekundärprävention bei Suchtkranken - Vernetzung der Versorgungsstrukturen durch Konsiliar- und Liaisondienst in Erlangen"

Beratung bei der Implementierung von Case Management im Amt für Jugend- und Sozialhilfe der Stadt Zürich

Beratung bei der Umsetzung von Handlungsvorschlägen aus der wissenschaftlichen Begutachtung des Bremer Drogenhilfesystems

Entwicklung eines Dokumentationsinstruments auf der Basis von Leistungsvereinbarungen für soziotherapeutische Wohnheime (§§ 39 ff. BSHG) und Übergangswohnheime für Suchtkranke (§ 72 BSHG) für das Thüringer Ministerium für Soziales und Gesundheit

Beratung der Senatsverwaltung in Berlin bei der Umsetzung der Ziele des Drogen- und Suchthilfeberichts und Entwicklung eines Anforderungsprofils für regionale Suchthilfedienste

Wissenschaftliche Begutachtung des Bremer Drogenhilfesystems sowie Beratung bei der Umsetzung von Handlungsvorschlägen aus der wissenschaftlichen Begutachtung

Entwicklung von Instrumenten zur Qualitätssicherung im ambulanten Suchtbereich für das Thüringer Ministerium für Soziales und Gesundheit

Entwicklung einer Leistungsvereinbarung für ambulantes Betreutes Wohnen im Freistaat Thüringen

Erarbeitung des Entwurfs für ein Landesprogramm gegen Sucht in Nordrhein-Westfalen

Wissenschaftliche Begleitung des Bundesmodellprogramms "Kooperationsmodell nachgehende Sozialarbeit" zur Verbesserung der Hilfen insbesondere für chronisch mehrfach beeinträchtigt Abhängige durch Vernetzung, Planung und Steuerung der Hilfen sowie durch die Entwicklung von Case Management in der Sucht- und Drogenhilfe mehr

Wissenschaftliche Begleitung und Beratung des Bundesmodellprogramms "Integrative gemeindenahe Hilfe für Suchtkranke (INTHIS)" zur Entwicklung suchtmittelübergreifender Hilfen und der Weiterentwicklung regionaler Suchtkrankenversorgung

Erstellung eines Anforderungsprofils für Suchtberatungsstellen in der Bundesstadt Bonn

Analyse der Aufbauorganisation der Drogenhilfe Bremen gGmbH

Beratung im Auftrag des Fachverbands Drogen und Rauschmittel e.V. (FDR) zu Verbandsprofil, Organisation und Öffentlichkeitsarbeit

Untersuchung des Wohn- und Kontakthauses für Drogenabhängige "Am Propsthof" in Bonn

Wissenschaftliche Begleitung des Bundesmodellprogramms "Kompakttherapie im Verbund der Drogenhilfe" zur Qualifizierung der Entzugsbehandlung sowie zur Erprobung stationärer Kurzzeittherapie

Wissenschaftliche Begleitung des Bundesmodellprogramms "Verstärkung in der Drogenarbeit - Booster-Programm" zur Implementation niedrigschwelliger Drogenhilfeangebote

Wissenschaftliche Begleitung des Bundesmodellprogramms "Ambulante Ganztagsbetreuung Drogenabhängiger"