Behindertenhilfe/Teilhabeplanung

Besondere Hilfen für besondere Menschen im Netzwerk von Behindertenhilfe und Suchthilfe - TANDEM mehr

Bestandsanalyse, Prognose und Handlungsempfehlungen zur Versorgung von psychisch kranken und seelisch behinderten Menschen im Land Sachsen-Anhalt unter Berücksichtigung demografischer und regionaler Entwicklungen mehr

Untersuchung ambulant betreuter Wohngemeinschaften für schwerstmehrfachbehinderte Menschen mit Sinnesbehinderungen mehr

Partizipation und Selbstbeteiligung von behinderten Beschäftigten im arbeitnehmerähnlichen Rechtsverhältnis mehr

Erstellung eines Regionalen Inklusionsplans für den Kreis Herford mehr

Wissenschaftliche Begleitung und Beratung des LWL im Projekt „Teilhabe 2015“: Qualifizierung und Steuerung der Eingliederungshilfegewährung (in Zusammenarbeit mit ceus consulting) mehr

Erstellung eines kommunalen Aktionsplanes Inklusion für die Stadt Sankt Augustin mehr

Wissenschaftliche Begleitung und Beratung eines Modellprojekts nach § 14a des rheinland-pfälzischen Ausführungsgesetzes zum Sozialgesetzbuch XII (Bündelung Fach- und Finanzverantwortung auf der örtlichen Ebene) in zwölf Modellregionen (in Kooperation mit dem Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dieste der Universität Siegen, ZPE, und ceus consulting) mehr

Evaluation der Umsetzung von Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen als Zuverdienst im Rheinland mehr

Evaluation des LVR-Institutes für Konsulentenarbeit - KOMPASS (in Zusammenarbeit mit ceus consulting) mehr

Bericht zur Lebenslage der Menschen mit Behinderung in der Stadt Gladbeck und die damit verbundene Entwicklung eines Aktionsplanes - unter Berücksichtigung des Aktionsplanes des Landes NRW mehr

Beratung und Begleitung der Weiterentwicklung des Individuellen Teilhabeplans und Weiterentwicklung des Teilhabeplanverfahrens (THP) in Rheinland-Pfalz (in Kooperation mit ceus consulting) mehr

Erstellung des Behindertenpolitischen Teilhabeplans zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in der Bundesstadt Bonn

Expertise zu Stand und Perspektiven der Vitanas Integrationscentren in Berlin-Kladow, Brunsbüttel und Glückstadt einschließlich zukunftsorientierter Empfehlungen im Auftrag der Geschäftsführung der Vitanas GmbH & Co KGaA Berlin, 2011 mehr

Expertise zu Möglichkeiten tagesstrukturierender Angebote für ältere Menschen mit Behinderungen in Rheinland-Pfalz mehr

Wissenschaftliche Begleitung des Projekts Teilhabe 2012 - "Mehr Teilhabe von Menschen mit Behinderung" (in Kooperation mit ceus consulting) mehr

Sozialraumplanung - Teilhabeplanung im Eifelkreis Bitburg-Prüm mehr

Erhebung und Auswertung von Konzepten und Arbeitsweisen in den Rheinischen Werkstätten des Landschaftsverband Rheinland für Menschen mit psychischer Behinderung (in Kooperation mit ceus consulting)

Beratung des Landesbeauftragten für die Belange behinderter Menschen in Rheinland-Pfalz bei der Erstellung eines Aktionsprogramms zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen mehr

Bestandsaufnahme zu Klientel und Nutzungsverhalten im Gustav-Heinemann-Haus in Bonn

Wissenschaftliche Begleitung des Modellprojekts "Koordinierungsstelle Budgetassistenz und Beratung (KOBAB)" für die INTRA gGmbH Bonn

Modellerprobung der Kalkulationsmodelle der LIGA und des Landes in elf Einrichtungen (in Kooperation mit ceus consulting) für das Ministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit Rheinland-Pfalz

Grundlagen für die Sozialberichterstattung zur Lebenslage von Menschen mit Behinderungen in Wiesbaden im Auftrag des Amts für Soziale Arbeit (Landeshauptstadt Wiesbaden)

Erstellung eines Pädagogischen Konzepts sowie einer Stellenbeschreibung für den Pädagogischen Dienst der Rhein-Sieg-Werkstätten der Lebenshilfe gGmbH

Beratung der Rhein-Sieg-Werkstätten bei der Reorganisation der Werkstättenverwaltung und des Pädagogischen Dienstes

Entwicklung einer neuen Geschäftsführungs- und Leitungsstruktur im St. Josefs-Stift Eisingen gGmbH (in Kooperation mit InPuT)

Bestimmung von Gruppen mit vergleichbarem Hilfebedarf sowie zur Kalkulation der Maßnahmepauschalen nach § 93 BSHG (in Kooperation mit ceus consulting) für das Ministerium für Arbeit, Soziales, Familie und Gesundheit Rheinland-Pfalz

Evaluation der Frühförderung im Land Thüringen: Bestandaufnahme, Elternbefragung sowie Befragung der Träger und MitarbeiterInnen der ambulanten/mobilen und der überregionalen Frühförderstellen

Organisationsberatung des Kardinal-von-Galen-Hauses in Hösbach

Beratung von "Maria Grünewald" - Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung für den Caritasverband für die Diözese Trier e. V.

Wissenschaftliche Begleitung der Einführung und des Aufbaus eines Dokumentationssystems (HORIZONT 2.1) im Auftrag der Evangelische Stiftung Alsterdorf, Geschäftsbereich HamburgUmland

Wissenschaftliche Begleitung ambulanter Dienste für Menschen mit geistiger Behinderung in den Landkreisen Mayen-Koblenz und Ahrweiler sowie der Stadt Koblenz

Entwicklung von Qualitätsstandards für das Jenaer Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen e.V.

Moderation des Leitbildprozesses in der St. Josefs Stiftung Eisingen

Qualitätsstandards für ambulante/mobile und überregionale Frühförderstellen in Thüringen

Entwicklung eines Dokumentationsinstruments auf der Basis von Leistungsvereinbarungen für soziotherapeutische Wohnheime (§§ 39 ff. BSHG) und Übergangswohnheime für Suchtkranke (§ 72 BSHG) für das Thüringer Ministerium für Soziales und Gesundheit

Erarbeitung von Qualitätsstandards für Betreutes Wohnen geistig und/oder körperlich Behinderter in Thüringen

Organisationsberatung und -entwicklung der Heggbacher Behinderten-Einrichtungen (in Kooperation mit InPuT)

Organisationsberatung der Anstalt Stetten (in Kooperation mit InPuT)

Organisationsberatung und -entwicklung der St. Josefs-Stiftung Eisingen (in Kooperation mit InPuT), 1993 - 1994 und 1995 - 1996